Hochseeschein / Hochseeausweis

DER HOCHSEESCHEIN / HOCHSEEAUSWEIS

 

Der Hochseeschein berechtigt zum Führen von Segel- und/oder Motorjachten auf dem Meer. Er ist geografisch und zeitlich unbeschränkt gültig. Eine praktische Prüfung ist nicht erforderlich. Die praktischen Fähigkeiten werden durch den schweizerischen D- / A-Schein, den HOZ Grundsegelschein Hochsee und den Meilennachweis erworben.

 

1. Einzureichende Unterlagen bei Erstausstellung:

 

- Bestandene Hochseeausweis-Theorieprüfung (Prüfungszertifikat)

- nautische Grundausbildung in der entsprechenden Kategorie: kantonaler D- oder A-Schein, HOZ Grundsegelschein Hochsee oder Bodenseeschifferpatent A/D (Deutschland und Österreich). Über die Gleichwertigkeit einer Grundausbildung im Ausland entscheidet die Prüfungskommission der Eidg. anerkannten Hochseescheinprüfstelle (zur Zeit CCS).

- Ein Logbuch gemäss Hochseeausweis-Verordnung mit Originalunterschrift des Skippers

- Ein Nothilfeausweis im Original, nicht älter als 6 Jahre (freigestellt sind Ärzte, Krankenschwestern, Apotheker und Tierärzte mit Diplom)

- Ein Attest über Sehvermögen im Original, nicht älter als 1 Jahr (inkl. rot/grün Test, nur auf diesem Formular gültig)

- Ein Attest über Hörvermögen im Original, nicht älter als 1 Jahr (nur auf diesem Formular gültig)

- Das ausgefülltes Antragsformular mit Unterschrift

- Ein Passfoto (6 x 4 cm)

 

2. Ergänzung der anderen Schiffskategorie


- Den alten Hochseeausweis im Original.

- Ein Nachweis über eine nautische Grundausbildung für die entsprechende Kategorie: Kantonaler D- oder A-Schein, HOZ Grundsegelschein Hochsee oder Bodenseeschifferpatent A/D (Deutschland und Österreich). Über die Gleichwertigkeit einer Grundausbildung im Ausland entscheidet die Prüfungskommission der Eidg. anerkannten Hochseescheinprüfstelle (zur Zeit CCS).

- Ein Logbuch gemäss Hochseeausweis-Verordnung mit Originalunterschrift des Skippers 

- Das ausgefüllte Antragsformular mit Unterschrift

- Ein Passfoto (6 x 4 cm)

Ein nachträgliches Attest über Seh- und Hörvermögen ist nicht erforderlich.

 

3. Umtausch oder Duplikat


- Den alten Hochseeausweis im Original.

- Das ausgefülltes Antragsformular mit Unterschrift

- Ein Passfoto (6 x 4 cm)

Ein nachträgliches Attest über Seh- und Hörvermögen ist nicht erforderlich.

 

4. Einreichung vollständigen Unterlagen zur Ausstellung des Hochseescheines

 

Einsenden der Unterlagen an:
Cruising Club der Schweiz
Marktgasse 9
Postfach
CH-3000 Bern 7

Die Ausstellung des Ausweises nimmt ca. 4 bis 6 Wochen in Anspruch.

 

5. Preise und Aufwendungen rund um den Hochseeschein


Erstmalige Ausstellung des Hochseeausweises inklusive Dossierkontrolle
Prüfungsresultat, Praxisnachweis auf See gemäss Hochseeausweis-Verordnung, Kopie des kantonalen Führerausweises Schifffahrt, Nachweis über Nothilfekurs, Atteste über Seh- und Hörvermögen, ausgefülltes Datenerfassungsformular mit Unterschrift, aktuelles Passfoto.

Kosten:
ab 1.10.2013: CHF 280.00


Umtausch Hochseeschein (B-Schein) in Hochseeausweis
Alter Ausweis (Original), ausgefülltes Datenerfassungsformular mit Unterschrift, aktuelles Passfoto.
Es ist kein Attest über Seh- und Hörvermögen erforderlich.
Bei allfälliger gleichzeitiger Namensänderung Kopie von Pass oder Identitätskarte beilegen.

Kosten:
ab 1.10.2013: CHF 185.00


Umtausch mit gleichzeitiger Ergänzung der anderen Schiffskategorie
Alter Ausweis (Original), Praxisnachweis auf See gemäss Hochseeausweis-Verordnung für die Ergänzung der anderen Schiffskategorie, Kopie des entsprechenden kantonalen Führerausweises Schifffahrt, ausgefülltes Datenerfassungsformular mit Unterschrift, aktuelles Passfoto.
Es ist kein Attest über Seh- und Hörvermögen erforderlich.

Kosten:
ab 1.10.2013: CHF 230.00

Duplikat (Verlust des alten Ausweises)
Schriftliche Mitteilung über Verlust, ausgefülltes Datenerfassungsformular mit Unterschrift, aktuelles Passfoto.
Es ist kein Attest über Seh- und Hörvermögen erforderlich.

Kosten:
ab 1.10.2013 CHF 185.00