Schweizerische Seefahrtschule | Corona Virus | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Weniger ist mehr!

INFORMATIONEN zur COVID-19 Krise UND DIE SEEFAHRT | DIE KARDINALTUGENDEN werden immer wichtIGer

Schweizerische Seefahrtschule |  WENIGER IST MEHR | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

REDUCE TO THE MAX

WENIGER IST MEHR – AUF DEN PUNKT GEBRACHT



DER SEEBÄRENSTARKE VEREIN – WIR LIEBEN UND SCHÜTZEN IHN

Das tagebuch / Logbuch einer ganz besonderen Zeit - scrollen Sie bis ganz nach unten

SCHWEIZERISCHE SEEFAHRTSCHULE | COVID-19 VIRUS PANDEMIE | Christoph Winterhalter | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Christoph Winterhalter, Präsident

DAS BILD DRÜCKT MEINE GEFÜHLE DER ERSTEN STUNDEN GANZ GUT AUS

- WAS SOLL MAN DAZU SAGEN ...

 

Liebe Leser

 

Auf dieser Seite habe ich quasi Logbuch geführt über die Abläufe, Fakten und Gefühle während dieser hoffentlich einmaligen Zeit, dieser "besonderen Lage" im Notstand. Sie erhalten transparent Einblick in das, was "auf der Brücke" entschieden wurde und warum.

 

Sie finden hier:

  • den chronologischen Liveticker der Ereignisse
  • die Reaktionen auf die Informationen des Bundesrates (verlinkt mit der jeweiligen Pressemitteilung)
  • die Möglichkeiten den Verein wohlwollend zu unterstützen
  • die Informationen des Vorstandes zum operativen Betrieb
  • die Entscheidungen des Vorstandes zu Anfragen von Kunden

Die Zeit ist wahrlich "volatil". Ich bitte um Verständnis, dass auch ich mit "Notrecht" handle und so den Verein erfolgreich schütze. Das sehr kleine "Winterbackoffice" muss Prioritäten setzen, die von mir vorgegeben werden. Doch keine Sorge - ich habe die Situation im Griff, unterstützt von einer Crew, die weiss, wer in stürmischen Lagen das Sagen hat: der Skipper.

 

Mast und Schotbruch und bleiben Sie gesund.

 

Christoph Winterhalter


SCHWEIZERISCHE SEEFAHRTSCHULE | COVID-19 VIRUS PANDEMIE | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Nautischer Corona Virenschutz | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

So haben wir bisher "gerefft"! Der Blick "hinter die Kulissen" ...

TRANSPARENZ SCHAFFT VERTRAUEN

Liveticker 

damit wir es nie vergessen ...

Christoph Felix Alexander Winterhalter

Liebe Freunde der Seefahrt

 

Wir stecken mitten im "Hurrikan". Sicher und beschützt im Hafen der Covid-19 Quarantäne in der Nautischen Akademie am Hauptsitz, arbeite ich fast rund um die Uhr. Im Sturm haben auf der Brücke einer Jacht keine Unbefugten Zutritt. Dennoch ist mir Transparenz sehr wichtig.

 

Zuerst musste ich lernen diese einzigartig herausfordernde Zeit richtig zu verstehen.

 

Dann gilt es die "richtigen Schlussfolgerungen" zu ziehen und zu entscheiden, auch gegen Widerstände oder Unverständnis.

 

In der Not lastet die ganze Verantwortung an Bord einer Jacht auf dem Skipper. So ist es aber auch im zentralen Backoffice des Hauptsitzes. Die Ereignisse überschlagen sich laufend. Es bleibt keine Zeit, lange zu diskutieren. Jetzt zählt die Erfahrung. Wie Sie wissen, habe ich sie.

 

Damit Sie meine Entscheide nachvollziehen und kritisch beurteilen können, aktualisiere ich diesen Liveticker laufend.

 

Beachten Sie die Links zu den Medienauftritten unserer Bundesräte. Nehmen Sie sich die Zeit alles zu lesen, dann verstehen Sie vielleicht besser unsere Situation und meine Entscheide.

 

Es herrscht der Notstand. Die Zukunft wird zeigen wie klug unsere Entscheidungen waren.

 

Bleiben Sie gesund und freuen Sie sich darauf, bald wieder in See zu stechen.

 

Christoph Winterhalter

Präsident der Schweizerischen Seefahrtschule

 


Liebe Gäste, Member und Mitarbeiter der Schweizerischen Seefahrtschule

 

Ich grüsse Euch alle herzlich und schreibe diese Zeilen heute, Ostersonntag, 12. April 2020.  Im Folgenden möchte ich als Präsident des Vereins transparent über die Beschlüsse des Vorstands der Schweizerischen Seefahrtschule während der Covid 19 Pandemie informieren und chronologisch noch einmal unsere bisherige Vorgehensweise zusammenfassen. Als Präsident übernehme ich die volle und alleinige Verantwortung für folgende Beschlüsse und Informationen.

 

EIN KURZER CHRONOLOGISCHER RÜCKBLICK TUT GUT

 

Am 28.02.2020 orientiert Bundesrat Berset die Schweizer Bevölkerung und ruft die "besondere Lage" aus. Der Schutz der Schweizer Bevölkerung habe für den Bundesrat oberste Priorität. Die ersten einschneidenden Massnahmen, gestützt durch das Epidemiegesetz, werden erlassen:

  • Versammlungen und Anlässe über 1000 Personen werden verboten.
  • Für Versammlungen mit weniger als 1000 Personen müssen die Veranstalter zusammen mit den kantonalen Behörden eine "Risikobeurteilung" durchführen.

Reaktion des Vorstandes: Ich analysiere die Situation genau. Studiere alles, was zum Thema "Epidemie" sinnvolles zu finden ist und vollziehe die geforderte "Risikoabwägung" für den Verein, unsere Gäste und die Mitarbeiter. Der Vorstand beschliesst:

  • Auf der Webseite www.schweizerische-seefahrtschule.ch wird eine Spezialseite erstellt zur offenen Information und transparenten Kommunikation mit allen Gästen und Webseitenbesuchern
  • Der Medizin an Bord Kurs wird abgesagt. Zu viele Kursteilnehmer sind im Risikoalter.
  • Mit allen Törnteilnehmern und Charterkunden der Monate März und April wird Kontakt aufgenommen und über Risiken informiert.
  • Intern werden strenge Hygienevorschriften erlassen.
  • Der Vorstand nimmt die Kündigung des operativen Geschäftsführers Manuel Baur auf Ende Mai mit Verständnis  entgegen. Wir danken Manuel Baur herzlich für seinen bisherigen Einsatz! Der Präsident Christoph Winterhalter übernimmt auch die operative Verantwortung für den Verein im Notstandsmodus. 

 

Am 06.03.2020 orientiert Bundesrat Berset ein zweites Mal. Es geht um Solidarität und den Schutz von Risikogruppen.

 

Reaktion des Vorstandes: Jetzt ist es ganz klar für den Vorstand: Es ist nur noch eine Frage der Zeit und die nationale sowie internationale Seefahrt wird von der Covid-19 Epidemie vollständig betroffen sein. Es gilt Schutzmassnahmen zu treffen, ich nenne sie künftig Schutzwälle.

  • Die Kommunikation mit betroffenen Gästen unserer Angebote März und April wird ausgeweitet. Die Covid-19 Infoplattform ausgebaut. 
  • Die internen Hygienevorschriften werden verschärft. Ein internes "Hygienelogo" wird entworfen. Ich persönlich begebe mich auf ärztliches Anraten in die "Selbstisolation" und fokussiere mich ausschliesslich auf die Sicherung des Vereins. Alles andere muss warten.

 

Am 13.03.2020 orientieren BR Sommaruga, Berset, Parmelin, Keller-Sutter zu: Coronavirus (COVID-19): Die Situation ist schwierig und ernst.

  • Grenzkontrollen werden eingeführt, die Einreise in die Schweiz stark eingeschränkt
  • Bewegungsfreiheiten werden scharf eingegrenzt: Abstand halten, Veranstaltungen ab 100 Personen werden verboten, Gastrobetriebe werden eingeschränkt 
  • Schulen werden geschlossen
  • Risikogruppen und Spitäler werden geschützt, es wird versucht, durch die Einschränkung sozialer Kontakte die Epidemiekurve zu abzuflachen
  • Am 11.03.2020 erklärt die WHO die Corina Epidemie zur Pandemie, die Reisefreiheit wird stark eingeschränkt

 

Reaktion des Vorstandes: Der Vorstand  trägt dem Ernst der Situation Rechnung, setzt  die notwendigen Prioritäten und orientiert Vereinsmitglieder am 15.03.2020 über die Prioritätensetzung des Vorstandes und das "Stornierungsvorgehen" der Angebote März und April. Die Vereinsmitglieder nehmen das Vorgehen zur Kenntnis.

  • Die "letzten Törn- und Charterkunden" werden über diese ausserordentliche Situation orientiert, gewarnt und um Verständnis für Törnabsagen gebeten.  
  • Die erste Priorität des Vorstands ist es die Leistungen aller unserer Gäste unter strikter Gleichbehandlung zu schützen. Er beschliesst deshalb für  ausstehende Leistungen "Gutscheine" herauszugeben, die bis Ende April erstellt werden sollen. Diese Massnahme dient der Sicherung des Vereins und somit der Gewährleistung all seiner Verpflichtungen . Mit grosser Dankbarkeit stellt der Verein fest, dass der  allergrösste Teil unserer bisher erreichten Gäste  mit Verständnis auf diese Massnahme reagiert. Sie schätzen die Situation richtig ein: Einer für Alle, Alle für Einen! So wird der Verein mit all seinen Kunden und Members geschützt. Nur so.
  • Der Vorstand erhält spontan Unterstützung finanzieller Art von mehreren Members und beschliesst, diese im Notfall anzunehmen. Wir sind von dieser Geste der Solidarität sehr berührt. 

Am 18.03.2020 wird der Vorstand in seiner Vorgehensweise und Prioritätensetzung bestärkt, da die Weiterführung des operativen Betriebes behördlich verboten wird:

  • Wir informieren Sie über die neuesten Vorschriften bezüglich Fahrschulen:

     

    Bitte beachten Sie, dass gemäss den "Erläuterungen (Stand 18.03.2020, 15.00 Uhr) zur Verordnung 2 vom 13. März 2020 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus, Fassung vom 16. März 2020" die Fahrschulen ebenfalls unter den Begriff Ausbildungsstätte eingestuft werden.

     

    Fahrstunden sind als Präsenzveranstaltungen im Sinne der Verordnung eingestuft und daher verboten (s. Erläuterungen zur Verordnung 2, Ziffer 2.3 Massnahmen gegenüber der Bevölkerung, Organisation und Institutionen Art.5-9).

 

Am 20.03.2020 orientieren BR Parmelin, Berset und Maurer zu: Coronavirus (COVID-19): Aktueller Stand und Entscheide: 

  • Ausser Lebensmittelgeschäften und Apotheken werden alle Geschäfte geschlossen und die Hygienevorschriften und Abstandsvorschriften verschärft. 
  • Ein 20 Milliarden Hilfspaket für die Wirtschaft wird in Aussicht gestellt.
  • Liquiditätshilfen und Kurzarbeitsentschädigungen werden in Aussicht gestellt.

  

Reaktion des Vorstandes: Der Vorstand beschliesst:

  • Beantragung des Covid-19 Kredits über 10% des nicht abgegrenzten Jahresumsatzes 2019
    • Dieser wird für Löhne, Lieferanten und Mieten verwendet. Die Sicherstellung der Infrastruktur muss erreicht werden
    • Rückzahlungen kurzfristiger Darlehen, Gutscheine oder Investitionen in das Anlagevermögen werden verboten. Der Vorstand bedauert Härtefälle sehr. Wir geben alles, um alle schützen zu können. Vor Egoismen beschliessen wir uns zu schützen, durch alle Instanzen.
  • Beantragung der Kurzarbeit für alle Mitarbeiter, von Anstellungen im Stundenlohn bis zur operativen Führung, wird beschlossen.

Der Bundesrat sagt, er arbeite Tag und Nacht. Wir auch. Wir machen uns umgehend an die unglaublich komplexe Arbeit:

 

Reaktion des Vorstandes: Der Präsident beschliesst operativ:

  • Der Binnenchef Levente Jozsa arbeitet an den Schiffen weiter und macht sie "wie neu", um für die Aufhebung des Lockdowns vorbereitet zu sein.
  • Der Hochseechef Manuel Baur schreibt sämtliche Kunden an und orientiert. Ebenso übernimmt er den Kontakt zu den Schhiffseignern und lässt sich Gutschriften ausstellen über die Einzahlungen unsererseits. Dann erstellt er die Törn- und Kursangebote 2021, damit unsere Gäste die erhaltenen Gutscheine wieder einlösen können. Er hilft weiter mit, diese neuen Daten auf folgende Webseiten zu übertragen:
  • Benedikt und Basil Winterhalter helfen, zusammen mit Aline Hämmerli, das Backoffice in Sachen Administration "über Wasser" zu halten. Buchhaltung und Lohnbuchhaltung führen sie nach. Benedikt übernimmt die Mails an mich und hilft sie zu beantworten.
  • Philippe Zindel erhält den Auftrag, zusammen mit Christoph Winterhalter die Webseiten

für die Saison 2021 zu überarbeiten. Priorität haben die Webseiten der Seefahrtschule.

  • Christoph Winterhalter darf die Quarantäne nicht verlassen. Er übernimmt das Telefon des Backoffices und beantragt die Hilfspakete. Er betreut zahlreiche Kunden, denen ein Gespräch gut tut.

 

Am 25.03.2020 orientiert BR Maurer zu den Covid-19 Krediten:

  • Bund, Nationalbank, UBS und Credit Suisse arbeiten im 18 Stunden Arbeitsrhythmus und macht scheinbar Unmögliches möglich.
  • Unternehmen dürfen 10 % des Umsatzes als Covid-19 Kredit beantragen zu folgenden Bedingungen:
    • Der Kredit ist zinslos
    • Laufdauer des Kredits: 5-7 Jahre
    • Der Kredit wird nicht als normale Fremdfinanzierung in den Bilanzen der Unternehmungen geführt - d.h. die Bewertung der Unternehmungen darf nicht verschlechtert werden.
  • Der Kredit darf ab 26.03.2020 bei der Hausbank beantragt werden.

Reaktion des Vorstandes: Der Präsident klärt zuerst ab und beschliesst:

  • Darf unsere Hausbank, die Postfinance AG, diesen Kredit gewähren? Bis anhin war die Kreditvergabe vom Bund untersagt. Die Schweizerische Seefahrtschule war bis anhin nicht auf Kredite eines Geldinstituts angewiesen und hat keine andere Bankverbindung aufgebaut. Die Nervosität legt sich schnell: Die Postfinance AG darf per Ausnahmedekret Covid-19 Kredite auszahlen.
  • Was ist mit Jahresumsatz gemeint? Abgegrenzter, vereinbarter Umsatz oder vereinnahmter Jahresumsatz vor buchhalterischer Abgrenzung? Eine telefonische Abklärung mit der Auskunftsstelle schafft Klarheit. Wir dürfen 10% des vereinnahmten Jahresumsatzes einreichen.
  • Der Vorstand beschliesst dies zu tun und zieht dabei gruppeninterne Umsätze oder einmalige Umsätze, wie die Veräusserung von Jachten, vom Jahresumsatz ab. Wir arbeiten korrekt, auch in der grössten Krise.
  • Dank Nachtschichten werden die Umsätze 2019 verifiziert. Er wird verglichen mit den Umsätzen von 2018 und 2017.

Am 26.03.2020 reicht der Vorstand den Covid-19 Kredit bei der Postfinance AG ein. Das lange Warten beginnt ...

 

Reaktion des Vorstandes: Der Präsident bereitet sich auf den höchstwahrscheinlich positiven Bescheid der Postfinance vor:

  • Buchhaltung 2019 wird bis zum kurz bevorstehenden Quartalsabschluss 2020 werden nachgeführt. 
  • Sämtliche Stornos, aufgrund nicht durchgeführter Kurse und Ausbildungstörns, werden buchhalterisch nachgeführt und für Gutschriften vorbereitet. Herzlichen Dank an Basil für seinen grossartigen Einsatz!
  • Einreiseverbote nach Spanien, Italien und Kroatien, sowie Ausreiseverbote der Schweiz, bringen den Flugverkehr zum Erliegen. Die Fluggesellschaften stellen Gutscheine aus und versuchen so Ihren Untergang aufzuhalten. In Deutschland schützt der Staat diese Vorgehensweise für Buchungen vor dem 8. März. Wir gehen davon aus, dass auch das SECO ähnlich auf eine Anfrage des Tourismus Schweiz Verbandes zugunsten der Reisebranche entscheidet. Die Alternative wäre der Totalverlust aller Forderungen von Kunden und der Konkurs unzähliger Unternehmungen der Reisebranche, die durch die Covid-19 Pandemie unverschuldet in Schieflage gelangen. Auch wir warten auf den Entscheid des SECO.

Am 30.03.2020 erhält der Vorstand folgendes Mail. Wir atmen erstmals durch.

  • Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde

     

    Es freut uns, dass wir Sie in einer schwierigen Zeit unterstützen können.

     

    Wir haben die gewünschte Überbrückungslimite auf dem von Ihnen angegebenen Geschäftskonto ausgesetzt. Diese kann nun benutzt werden.

     

    Wir hoffen, dass dadurch die negativen Auswirkungen der Krise auf Ihre Unternehmung reduziert werden können.

     

    Für die folgenden schwierigen Monate wünschen wir Ihnen viel Kraft und Ausdauer. 

     

    Wir danken Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen.

     

     

    Freundliche Grüsse

     

    PostFinance AG

 

Reaktion des Vorstandes: Der Präsident informiert die Crew. Das Durchatmen aller ist zu hören. Die Hoffnung wächst, dass wir die Krise überstehen.

  • Der Präsident bezahlt am 31.03.2020 sämtliche Löhne, die Mieten und sämtliche systemrelevanten Lieferanten.
  • Mit den Sozialversicherungen darf eine Sonderregelung gefunden werden.
  • Kredite Nahestehender, auch die "Zwangskredite durch Gutscheine" , werden entsprechend den Auflagen des Covid-19 Überbrückungskredites nicht rückgeführt.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass mehrere Gäste statt Geld zurückzuverlangen so reagiert haben:

  • "Sag es einfach, wenn ihr Geld braucht, wir helfen aus".
  • "Reichen CHF 5000.-, wohin soll ich es überweisen?"
  • UND am 31.03.2020 flossen CHF 12'000.- auf unser Konto, als Covid-19 Darlehen, von einem Hochseeschein Absolventen, der uns so seine Verbundenheit zeigen will. DANKE!

Solche Reaktionen ermutigen!

 

Am 16.04.2020 entscheidet der Bundesrat über erste Lockerungen. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat einige gute Botschaften: In drei Schritten wird der Wirtschaft wieder die Möglichkeit gegeben zu arbeiten:

  • 1. Stufe der Lockerung ab dem 27.04.2020: Dienstleister mit direktem Kundenbezug dürfen teilweise wieder öffnen.
  • 2. Stufe der Lockerung ab dem 11.05.2020: Geschäfte bis 800qm Ladenfläche dürfen auch wieder öffnen, ebenso werden Schulen schrittweise geöffnet.
  • 3. Stufe der Lockerung ab dem 08.06.2020: Konzepte, welche Wirtschaftsbereiche unter Monitoring öffnen dürfen, werden erarbeitet.

Alle Lockerungen stehen unter der Auflage, dass Hygiene und Abstandsregeln eingehalten werden müssen. Es soll so schnell wie möglich und so langsam als nötig die Realwirtschaft geöffnet werden.

 

Reaktion des Vorstandes: Der Vorstand stellt fest, dass noch nicht klar ist ab wann unsere Bootsfahrschulen arbeiten dürfen. Er geht jedoch davon aus, dass dies ab dem 11. Mai möglich sein müsste. Folgende Anweisungen werden gegeben:

  1. Die Webseiten müssen bis 26.04.2020 so aktualisiert werden, damit unsere abgegebenen Gutscheine eingelöst werden können. Das bedeutet: Angebote werden bis Ende 2021 aktualisiert.
  2. Alle Mitarbeiter werden beauftragt, sich Masken zu beschaffen. Tipp des Präsidenten: Geht auf DeinDeal und bestellt unter eurem Namen 2 Einheiten - die rund 90 Franken bekommst du umgehend zurück. https://www.deindeal.ch/de/channel/category/285641
  3. Unsere von Levente perfekt vorbereiteten Jachten werden mit den nötigen Hygieneartikel ausgestattet.

Liebe Gäste, wenn Ihr unsere Segel- und Motorbootschule besuchen möchtet, macht es auch so.

 

Weitere Updates folgen ...

EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN

ALEXANDRE DUMAS, DIE EIDGENOSSENSCHAFT UND DIE SCHWEIZERISCHE SEEFAHRTSCHULE

Unus pro omnibus, omnes pro uno (französisch Un pour tous, tous pour un, italienisch Uno per tutti, tutti per uno, rätoromanisch In per tuts, tuts per in) ist eine lateinische Phrase (Formel), die auf Deutsch mit Einer für alle, alle für einen übersetzt wird. Sie stammt aus dem Roman "Die drei Musketiere" des französischen Schriftstellers Alexandre Dumas des Älteren, der 1844 kapitelweise in der Zeitung Le Siècle veröffentlicht wurde.

 

Diese Formel wurde im 19. Jahrhundert zum (inoffiziellen) Wahlspruch der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

(Inhaltlich zitiert nach Wikipedia).

 

Seid dem 18.02.2020 ist sie auch das Leitbild der Schweizerischen und Internationalen Seefahrtschule, des HOZ Hochseezentrum International und der Nautischen Akademie Schweiz.

 

VEREIN ZUR FÖRDERUNG DER CHRISTLICHEN SEEFAHRT UND FÜR ALLE SEEFAHRER IN NOT

Im Jahr 2015 verfassten wir unsere Statuten. Damals wurden wir von einigen Seefahrern belächelt. Heute wirken unsere Statuten visionär.

 

Wir starteten im Jahr 2016 und schützten sämtliche Kunden und Lieferanten der ehemaligen HOZ Gruppe, die aufgrund einer Mehrwertsteuerproblematik liquidiert werden musste. Dies taten wir ohne grosses Aufsehen. Einige wenige Kunden realisierten dies dennoch und zollten uns Respekt. Wir sind überzeugt: Unsere Einstellung und der Einsatz für die Sicherheit unserer Gäste ist der Grund für das heutige Vertrauen unserer Kundschaft.

 

Heute sind wir fast 100% eigenfinanziert und ein seebärenstarker Verein, der von über 100 HOZ INSIDE MEMBERN mitgetragen wird.

uns geht es um werte, nicht um religion. Werte die heute dringend gebraucht werden

Einige werden jetzt denken, das sei alles einwenig pathetisch und überzogen. Vielleicht. Wahrscheinlich nicht. Für uns nicht. Geht es uns doch um Kompetenz, Sicherheit und den verlässlichen Zusammenhalt. Das sind Werte und Fähigkeiten, die alle Seefahrer in stürmischen Zeiten benötigen.

 

Mast und Schotbruch und bleiben Sie gesund!

 

Christoph und Madeleine Winterhalter-Häuptle

Vorstand der Schweizerischen Seefahrtschule


IHRE MEINUNG IST GEFRAGT

und IHRE UNTERSTÜTZUNG TUT UNS GUT

Haben Sie gute Ideen, was wir "Virus Protected" anbieten könnten? Möchten Sie uns Segel- und Motorbootinstruktor oder Skipper werden? Möchten Sie uns liquiditätsmässig unterstüzen und den Betrag später in unsere Angebote wandeln? Wir wissen nicht wie lange unsere Branche unter der Virus Pandemie leidet. Es ist gut Sie an unserer Seite zu wissen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Schweizerische Seefahrtschule | Corona Virus | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

SO KÖNNEN SIE UNS AUCH UNTERSTÜTZEN

BUCHEN SIE IN DER NOT - PROFITIEREN SIE IN GUTEN ZEITEN

Wir helfen als Gönner und Spender aus Sympathie!

Wir garantieren, dass wir Ihre Spende nur für die Aufrechterhaltungen der Liquidität während der Coronakrise verwenden.

CHF 100.00


Wir helfen als Darlehensgeber aus Sympathie!

Wir garantieren, dass wir Ihre Darlehen nur für die Aufrechterhaltungen der Liquidität während der Coronakrise verwenden. Am 31. Oktober 2020 orientieren wir transparent über die Rückzahlung des Darlehens. Wir nehmen mit Ihnen persönlich Kontakt auf.

CHF 1 000.00


Gutscheine zum Verschenken oder für Ihre zukünftigen Törns und Ausbildungen.

Wir garantieren, dass wir Ihre Gutscheinzahlungen nur für die Aufrechterhaltungen der Liquidität während der Coronakrise verwenden. 

CHF 1 000.00


WIR HALTEN SIE SCHADLOS!

JETZT KÖNNEN SIE GUTSCHEINE EINLÖSEN!

WEBSEITEN DER SEEFAHRTSCHULE AKTUALISIERT

Das Backoffice der Schweizerischen Seefahrtschule aktualisiert auf allen Webseiten sämtliche Angebote bis Ende 2021! 

 

Ab dem 26.04.2020 können Sie Ihre Gutscheine für die Segel- und Motorbootschule im neuen Terminplaner eintragen. Rufen Sie kurz an, wir geben Ihnen den Zutrittscode für die geschlossene Unterseite.

  • Terminplaner Segel- und Motorbootschule Rorschach
  • Zutrittscode erhalten Sie hier: 071 844 89 89

Gutscheine für verschobene oder stornierte Segel- und Motorboot Hochseetörns und Kurse der Hochseeabteilung, stellt das Backoffice bis spätesten 26.04.2020 aus.

 

Bitte lösen Sie diese schnellstmöglichst wieder ein. Eventuelle weitere Verschiebungen werden kostenlos getätigt. Bitte buchen Sie keine Flüge, bis das Backoffice die alternativen Törnangebote freigibt.

SO GEHT'S WEITER ...

hier die links zu den neuen angeboten 2020

Schweizerische Seefahrtschule | click to succes | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

WIR ERWARTEN DAS "GO" –

AM 11.MAI 2020

Klicken Sie ab dem 26.04.2020 auf das Bild

 

Zuerst waren wir geschockt. Es gab Tränen. Auch haben wir über den richtigen Kurs gestritten. In der Gefahr entscheidet der Skipper. Das machte schnell:

  • Wir haben einen neuen Kurs gesetzt. Ahoj!
  • Wir sind berührt und dankbar für die grosse Unterstützung.

In zwei Schichten arbeitet das Backoffice und Rep-Crew Tag und Nacht.

  • Beachtet den neuen TERMINPLANER, reserviert eure Segel- Motorboot- und Hochseescheinkurse im Privatmodus.
  • Löst eure GUTSCHEINE ein, die Törnpläne stehen bis Ende 2021.
  • Nutzt das neue Angebote SCHNELLE MEILEN für den Hochseeschein.

BLEIBT GESUND UND AKTIV

Deine Backoffice Crew

 

Schweizerische Seefahrtschule |  Online Terminplaner | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

Meer am Bodensee – ab 11. Mai

Schweizerische Seefahrtschule | Schnupperkurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Theoriekurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Segelkurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Motorbootschule | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Jachtcharter | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

Hochsee Theorie ab 02. Mai

Schweizerische Seefahrtschule | Hochseescheinkurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule |  Hochseescheinkurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

Hochsee Meilentörns ab September

Schweizerische Seefahrtschule | Segeltörns | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

schnelle meilen für den hochseeschein

Schweizerische Seefahrtschule | reduce to the max | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Motorboottörns | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Skippertraining | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

Spezialkurse ab September

Schweizerische Seefahrtschule |  Nautische Spezialkurse | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

Schlicht dankbar für das Verständnis und das Motivieren!

Schweizerische Seefahrtschule |  Dankbarkeit | www.schweizerische-seefahrtschule.ch


Schweizerische Seefahrtschule | Nautischer Corona Virenschutz | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

INFORMATIONEN DES VORSTANDES – WIE WEITER?

MITTEILUNG DES VORSTANDES ÜBER DIE VORGEHENSWEISE DER SCHWEIZERISCHEN SEEFAHRTSCHULE

Wann ist der Saisonstart?

Schweizerische Seefahrtschule | Saison 2020 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

information des vorstandes

 

Die Binnensee Saison kann erst starten, wenn der Bundesrat und die kantonalen Behörden den Entscheid vom 18.03.2020 (siehe Chronologie) aufheben. Zur Zeit dürfen wir nicht einmal einwassern.

 

Wir rechnen damit, bis zum 26.04.2020 blockiert zu sein. Dann sollten wir jedoch schnell starten dürfen. Die Schiffe und die Instruktoren warten ungeduldig ...



Segeltörns 2020?

Schweizerische Seefahrtschule | Segeltoerns Saison 2020 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

information des vorstandes

 

Unsere beliebten Segeltörns können wir wieder anbieten, wenn

  • die Reisefreiheit national und international wieder hergestellt ist
  • Flüge wieder buchbar sind

Wir gehen davon aus, dass dies frühestens nach den Sommerferien wieder möglich sein wird. Das Backoffice hat die Zwangspause genutzt und die Törnangebote bis Ende 2021 online gestellt. Lösen Sie Ihre Gutscheine ein und sichern Sie sich Ihre Koje. Nochmaliges Verschieben wird, falls nötig, möglich sein.



hochseescheinkurse 2020?

Schweizerische Seefahrtschule | Hochseescheinkurse Saison 2020 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

information des vorstandes

 

Die Nautische Akademie mit ihren Hochseeschein Kursen bleibt geschlossen, bis die Ausbildungsstätten (siehe Chronologie) wieder geöffnet werden dürfen. Wir gehen davon aus, dass das relativ schnell wieder möglich sein wird, weil

  • wir nur Kleingruppenkurse und Privatkurse anbieten
  • wir die Hygiene- und Distanzregelungen einhalten können
  • wir einen Skype Onlinekurs entwickelt haben

Weil wir die Kurse auch im Herbst teilnehmermässig beschränken werden, ist es klug, sich jetzt schon den Ausbildungsplatz zu sichern. Nutzen Sie die Covid-19 Frühbucheraktion!



Müssen wir gutscheine für abgesagte angebote akzeptieren?

Schweizerische Seefahrtschule | Gutscheine Saison 2020 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

GUTSCHEINE FÜR COVID-19 GESCHÄDIGTE

 

Entscheid des vorstandes

 

Liebe Gäste

 

Wir alle sind in einer Notsituation. Radikal und einmalig. Wir entscheiden zum Wohle aller, im Wissen, von den allermeisten Gästen verstanden und getragen zu werden.

 

In einer unübersichtlichen Rechtslage entscheidet der Vorstand so vorzugehen:

  • Die Europäische Union, insbesondere Deutschland, schützt seine Reiseanbieter in der Coronakrise. Die Veranstalter dürfen Gutscheine für Covid-19 Geschädigte ausstellen. Beim SEKO ist eine Anfrage diesbezüglich hängig. Ob der Kunde dies akzeptieren muss ist also noch unklar. Aktualisierung vom 17.04.2020: Mitteilung von Travel Inside - da Wiedererwägungsanträge gestellt werden, warten wir weiter ab.
  • Auch wir stellen Gutscheine aus für alle wegen der Pandemie stornierten Kurse und Törns. Wir wissen, dass sie situationsbedingte "Zwangsdarlehen" sind. Sie retten jedoch den ganzen Verein, also Sie und uns, vor dem Totalverlust. 
  • Dieses Recht auf die Ausstellung von Gutscheinen müssen wir auch unseren Jachteignern und Lieferanten zugestehen. Die Zahlungen unsererseits an Jachteigner und Lieferanten, die ihre Verpflichtungen uns gegenüber nicht erfüllen konnten, werden auch durch Gutscheine abgegolten. So leisten auch wir unseren Beitrag zur Stabilisierung der Branche.
  • Auch wir stehen für die Absicherung aller Gäste ein und beschliessen, dass Kredite der Aktivmitglieder an den Verein, insbesondere die Kredite der Familie Winterhalter, bis zur Ende der Corona Pandemie nicht zurückgeführt werden. 
  • Sämtliche Covid-19 Gutscheine haben 4 Jahre Gültigkeit. Sie können auch an Dritte verkauft werden. In Härtefällen darf sie auch der Verein zurückkaufen, sobald dies liquiditätsmässig möglich sein wird.

Der Vorstand der Schweizerischen Seefahrtschule bedankt sich im Namen aller Covid-19 Geschädigten, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aller Inside Membern, für die grosse solidarische Leistung, die durch die Akzeptanz unserer Gutscheine geleistet wird.

 

Jetzt gilt es wieder Fahrt aufzunehmen, also bitte lösen Sie Ihre Gutscheine wieder ein, weitere Anpassungen können abermals ohne Bearbeitungsgebühren getätigt werden.

 

Mast und Schotbruch und bleiben Sie gesund.

 

Thal, 15.04.2020

 

Madeleine & Christoph Winterhalter 



NEU GEGRÜNDET UND fast SCHON "AUF EIS" gelegt | DIE SCHWEIZERISCHE SEEFAHRTSCHULE GEHT VOR

DIE PRAXIS FÜR THEOLOGIE & PHILOSOPHIE MUSS SICH GEDULDEN ...

MADELEINE UND CHRISTOPH WINTERHALTER SETZEN PRIORITÄTEN

Am 8. Januar 2020 von Christoph Winterhalter gegründet, in der irrigen Meinung, dass die Schweizerische Seefahrtschule ihn jetzt viel weniger brauche, verschieben wir den Start unserer Kurse auf das Ende der Covid-19 Krise.

Schweizerische Seefahrtschule | Praxis für Philosophie und Theologie | Covid-19 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

seelsorge für seefahrer in not

In den Statuten des Vereins Schweizerische Seefahrtschule ist sie verankert: die kostenlose Seelsorge für Seefahrer in Not.

 

Sie wird zur Zeit rege genutzt und das ist gut so. Ängste zeigen auf, dass Reflektion und Handeln gleichermassen wichtig sind.

 

Keine falschen Hemmungen! In der Not rücken wir zusammen. Ein Gespräch tut gut, auch uns ...

 

KOPF HOCH

Madeleine und Christoph Winterhalter-Häuptle



DENKT AN DIE GUTEN ZEITEN ,

Schweizerische Seefahrtschule | Christoph Winterhalter | Covid-19 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch
Schweizerische Seefahrtschule | Crew bei Landgang | Covid-19 | www.schweizerische-seefahrtschule.ch

SIE KOMMEN ZURÜCK !

„Sei klug!“

Klugheit bedeutet, die Dinge richtig einzuschätzen, Wichtiges vom Unwichtigen unterscheiden zu können, das Irdische nicht mit dem Ewigen zu verwechseln, das rechte Wort zur rechten Zeit finden, nicht durch falschen Eifer Gutes zerstören…

 

„Sei gerecht!“

Gerechtigkeit bedeutet, jeden Menschen zu respektieren, ihm das zukommen zu lassen, was ihm zusteht und er zu einem menschenwürdigen Leben braucht… Die Krönung der Gerechtigkeit ist die Nächstenliebe.

 

„Sei tapfer!“

Tapferkeit bedeutet, sich für das, was man als gut und wahr erkannt hat, mit voller Kraft einzusetzen, und zwar auch dann, wenn es persönliche Opfer kostet und Nachteile bringt.

 

„Halte das richtige Maß!“

Mäßigung bedeutet, in allen Dingen das „gesunde Maß“ zu finden und zu halten: in puncto Arbeit und Erholung, Konsum und Askese, Genuss und Verzicht, Gefühl und Verstand, Strenge und Milde, Eifer und Geduld…